Europas größtes Sägewerk setzt auf AGRO

Im Herzen Europas ist Europas größtes Sägewerk zu finden: Die Holzindustrie Ziegler in Plößberg. Das 1948 gegründete und seitdem als Familienbetrieb geführte Unternehmen schneidet jährlich knapp 1,8 Millionen Festmeter Holz – Tendenz steigend. Die Ziegler Group mit mehr als 700 Mitarbeitern bedient nicht nur die Holzindustrie, sondern auch die Sparten Logistik und Forstwirtschaft.  Mit Ziegler Ambiente wird auch die Herstellung und der Vertrieb von Dekomaterialien aller Art großgeschrieben. 

Nachhaltigkeit spielt bei dem Familienunternehmen ein besonders wichtige Rolle„Alle sprechen von Nachhaltigkeit. Wir setzen sie einfach um“. Aus diesem Grund wurde bei der Planung des gesamten Energiekonzepts für das Unternehmen sehr kritisch nach einer zusätzlichen Energiequelle aus nachwachsenden Rohstoffen gesucht. Wir wurden in diese Planung mit einbezogen und konnten mit unserer langjährigen Erfahrung punkten. Resultat ist eine beispielhafte Containerlösung von AGRO mit einer 5 MW Biomassekesselanlage, die sich bereits jetzt schon unter praxisnahen Bedingungen außerordentlich gut bewährt hat.

 


Nähere Informationen zur AGRO Containerlösung finden Sie >>hier

Unterschiedlichster Brennstoff mit stark variierendem Wassergehalt und ein stets optimaler Verbrennungsprozess – Wunschtraum?

Nicht mehr – mit dem Einsatz der AGRO Brennstofffeuchtemessung lässt sich das leicht in die Tat umsetzen. Das patentierte System von AGRO, kombiniert mit einer Primärluft Rezirkulation, hat sich in den letzten vier Heizsaisonen besonders bei der Verbrennung von inhomogenem Brennstoff mit sehr unterschiedlichem Feuchtegehalt hervorragend unter praxisnahen Bedingungen im Einsatz, bewährt. Die Anlage erkennt den Wassergehalt des Brennstoffs und regelt die erforderliche Stöchiometrie des Verbrennungsprozesses abhängig von der momentanen, benötigten Leistung. Brennstoffdosierung, kombiniert mit Verbrennungsluft und Rezirkulation, werden in jedem Betriebszustand optimiert. Mit dem damit möglichen unterstöchiometrischen Betrieb in der primären Verbrennungszone wird der Low-NOx Effekt voll ausgeschöpft. Eine höchstmögliche Effizienz gepaart mit einem nachweisbar sehr niedrigen Anlagenverschleiß und sehr gute Emissionswerte kann somit sichergestellt werden. Besonders der Betriebskomfort konnte mit dieser Technologie wesentlich verbessert werden.

Zusammengefasst kann festgehalten werden, dass durch das Hinterlegen von ausgeklügelten Algorithmen für jeden Leistungsbereich abhängig vom Wassergehalt im Brennstoff die folgenden Vorgänge optimiert werden:

  • Dosierung der Brennstoffmenge
  • Dosierung Primärluft
  • Rezirkulationsverhältnis
  • Temperatur der Primärluft über den Luftvorwärmer (falls vorhanden)
  • Rostmanagement

Unsere Brennstofffeuchtemessung wurde so konzipiert, dass sie auch im Zuge eines Steuerungs-Updates bei unseren bestehenden Anlagen und auch Fremdfabrikaten nachgerüstet werden kann. Mit dem AGRO-Regelungsverfahren kann Ihre Feuerungsanlage mit jeder Brennstofffeuchte optimal mit dem höchstmöglichen Wirkungsgrad und niedrigsten Betriebskosten betrieben werden.

Interessiert? – Kontaktieren Sie uns!

Janssen / Niederlande

Der Geflügelzüchter Bart Janssen aus der niederländischen Provinz Drente produziert pro Jahr 1,6 Millionen Geflügel. Der innovative Unternehmer will nicht nur effizient, sondern auch nachhaltig produzieren. Bei der Aufzucht der Küken setzt er auf Stressvermeidung – die Küken welche bei ihm aufwachsen, kommen auch schon auf seinem Hof zur Welt. Für diese sensible Aufzucht ist eine zuverlässige, flexible Wärmeversorgung von besonderer Bedeutung. Deshalb hat man sich für die Anlagentechnik von AGRO Forst & Energietechnik entschieden. Seine Ställe werden jetzt mit 1.500 kW grüner, erneuerbarer Energie aus Hackschnitzeln beheizt. Verwendet werden Hackschnitzel aus der Provinz Drenthe und Groningen, um den CO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten.

            

Die ersten beiden Burkhardt Pellet-Holzvergaser in Österreich sind nun in Betrieb

 In Bad Bleiberg sind die ersten beiden  Pellet-Holzvergaser nun in Betrieb gegangen. Die beiden hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplungen, zwei Holzvergaser V 3.90 + BHKW ECO 165 HG, liefern insgesamt mehr als 330 kW Ökostrom ins Netz und speisen 520 kW thermisch als Grundlast in das Fernwärmenetz ein.

 

 

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie >>hier

Bayonne / Frankreich

Bayonne – die kulturelle Hauptstadt des französischen Baskenlands – hat ein Biomasseheizwerk errichtet und setzt dabei ganz auf die ausgereifte Technologie von AGRO Forst & Energietechnik.

Die neue Biomasseheizung mit einer Leistung von 5,3 MW/th. deckt den Heizungs- und Warmwasserbedarf von fast 10 % der Bevölkerung in Bayonne.

Das zur Beheizung verwendete Holz stammt aus Wäldern der Region, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Holz ersetzt Erdgas. Dadurch gelangen 3.900 Tonnen CO2 pro Jahr weniger in die Atmosphäre.

 

Den Presseartikel anlässlich der Einweihung des Heizwerkes in Bayonne finden Sie >>hier