Hermes Schleifmittel steigt auf Biomasse um

Herrliche frische Luft zeichnen den Höhenluftkurort Bad Sankt Leonhard im oberen Lavanttal am Fuß der Packalpe, nördlich von Wolfsberg aus – und diese wird noch besser. Denn die Hermes Schleifmittel steigt an ihrem österreichischen Produktionsstandort auf Biomasse um und spart damit zukünftig 80 Prozent ihres CO2-Ausstoßes. Zur Erzeugung der benötigten Prozesswärme wird eine hochmoderne Biomasseanlage sowie eine regenerative Nachverbrennungsanlage zur Abluftreinigung errichtet. Besonders freut uns, dass Hermes dabei auf die ausgereifte und innovative Technologie von AGRO setzt. Bei der Ausstattung der AGRO Thermoölkesselanlage darf der AGRO Efficiency Boosterdie optimale Prozessführung für anspruchsvolle Brennstoffe zur Erreichung eines bestmöglichen Wirkungsgrades - natürlich nicht fehlen.

Modulare Pelletanlage im schwedischen Söderhamn

Im schwedisches Söderhamn wurde für den Pellethersteller Fuelwood eine modulare Pelletanlage installiert. Dank der AGRO Containeranlage ist die Anlage im Vergleich zu herkömmlichen Pelletproduktionsstätten wesentlich kompakter und flexibler. Der 3 MW AGRO Heißwasserkessel ist im Juli in Betrieb gegangen. In der neuen Anlage werden jährlich rund 70.000 Tonnen Pellets produziert.

    

Wärmeverbund Worb (Schweiz) verwertet Rindenabfälle

Der Wärmeverbund Worb setzt bei der thermischen Verwertung von Rindenabfälle auf AGRO Forst & Energietechnik. Verfeuert wird das Restholz der Holzverarbeiterin Olwo, um mit der gewonnen Wärme ihr Schnittholz zu trocknen und zusätzlich die Einwohner von Worb mit Fernwärme zu versorgen. Im Endausbau des Fernwärmenetzes können in Worb  5.200 Tonnen CO2 eingespart werden. Einen vollständigen Bericht dazu lesen Sie >> hier

  

Prozesswärme für die Pharmaindustrie mit dem AGRO Efficiency Booster

Es freut uns ganz besonders, dass auch ein namhafter Schweizer Pharmakonzern bei der Erzeugung von Prozesswärme auf AGRO Forst & Energietechnik setzt. Erzeugt wird der Prozessdampf mit einer AGRO Dampfkesselanlage mit 5 t/h und 19,5 bar.

 Ausgestattet ist die hochmoderne Dampfanlage mit dem AGRO Efficiency Booster. Der AGRO Efficiency Booster ermöglicht für ein breites Brennstoff- und Leistungsspektrum (W 15 – 55 %; P 20 – 100 %) die optimale Verbrennungsregelung mit bestmöglichem Wirkungsgrad.

Das permanente Brennstoffmonitoring stellt der Regelung vorausschauend die aktuellen Brennstoffdaten zur Verfügung, wodurch bei variierenden Brennstoffsortimenten der Verbrennungsprozess prädiktiv geregelt wird.

Durch die Prozessführung mit idealer Brennstoffdosierung, optimalen O2 Gehalt in der Primär-Rezirkulation sowie Sekundär-Rezirkulation, ist die thermische Verwertung von unterschiedlichen, auch sehr anspruchsvollen Brennstoffen, wie Altholz A1 und A2, mit höchstem Wirkungsgrad über das gesamte Brennstoff- und Leistungsspektrum möglich.

Die prädiktive Prozessführung garantiert:

•             Low Carbon und Low NOx Emissionen
•             Bestmöglicher Wirkungsgrad im Kesselbereich
•             Höchste Effizienz für den Betrieb der Rauchgaskondensation
•             Minimierter Verschleiß
•             Geringe Betriebskosten
•             Maximale Verfügbarkeiten

Unsere AGRO Efficiency Booster wurde so konzipiert, dass er auch im Zuge eines Steuerungs-Updates bei unseren bestehenden Anlagen und auch Fremdfabrikaten nachgerüstet werden kann.

Interessiert? – Kontaktieren Sie uns!

  

 

Erleben Sie das Heizhaus Saue!

Sie können Ihren persönlichen Rundgang durch das Heizhaus Saue steuern. Zoomen Sie sich bis ins kleinste Detail! >> hier