Neues Jahr 2015

Ein gesundes, erfolgreiches und friedvolles Jahr 2015 wünschen wir allen, die mit unserem Haus in Verbindung stehen!

Geschäftsleitung und Mitarbeiter der Agro Forst und Energietechnik GmbH

 

We wish all the people associated with our House a healthy, successful and peaceful year 2015!

The management board and the employees of Agro Forst und Energietechnik GmbH

 

Nous souhaitons à toutes les personnes en relation avec notre maison une bonne santé, du succès et de la quiétude pour l'année 2015 !

La direction et les employés d'Agro Forst und Energietechnik GmbH

Heizwerk CIDERAL , Frankreich

Loudéac, eine kleine Stadt in der Bretagne an der Atlantik Küste gelegen, wurde von uns mit einer 3 MW Biomasseheizung zur Nah- und Fernwärmeerzeugung ausgerüstet.

Das in unmittelbarer Nähe eines Forstareals, größer als 2500 ha, dient als Garant für eine unabhängige und jederzeit verfügbare, erneuerbare Energielieferung.

Das Heizhaus beinhaltet zwei Biomassekessel mit einer Leistung von je 1 MW/th und 2 MW/th und eignet sich für die thermische Nutzung sämtlicher naturbelassenen Holzbrennstoffe.

 

 

Heizwerk Radenthein

Rechtzeitig zur Heizsaison 2014-2015 wurde die Nah- und Fernwärmeversorgung  Radenthein, Kärnten in Betrieb genommen.

 Radenthein liegt im Gegendtal, nordöstlich des Millstätter Sees am Rande der Nockberge. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde im Tagebau Magnesit gefördert, der für die Herstellung von Feuerfestmaterialien in der Stahl- und Eisenindustrie eingesetzt wird.

Eine moderne Nah-und Fernwärmebiomasseanlage mit einer Leistung von 1 MW/th und 0,5 MW/th sowie eine Rauchgaskondensationsanlage werden zukünftig die wesentlichen Gebiete des kleinen Städtchens mit erneuerbarer Energie zuverlässig und langfristig versorgen.

 

Feuerbox 1 MW/th und 0,5 MW/th in Radenthein, Kärnten

Heizwerk Freyming

Gemeinsam mit unserem Kunden „Dalkia France“, haben wir für Energieversorger einen Anlagentyp entwickelt, der speziell für kleine Ortschaften verlässlich und leistungsfähig Energie aus nachwachsender Biomasse liefern kann.

 

 

Ein Standarttyp mit einer Leistung von 4 MW/th wurde in Freyming installiert.

 

Geringer Planungsaufwand, schnelle Montage und Einschulung der Bedienungsmannschaft, Fernwartung zum optimalen Betrieb, haben dieses Modell praktisch zu einem Standarttyp werden lassen.

Kraftwärmekopplung

Die ersten Anlagen zur Wärme- und Stromerzeugung wurden von uns im Jahre 2006 in Betrieb genommen. Dabei haben wir neue, konstruktive Wege beschritten. Unser Lösungsansatz war: " Robuste Brennstofflogistik, für jeden Biomassebrennstoff geeignet, unkompliziert im Betrieb, zuverlässig  bei der Produktion von Wärme und Strom, geringer Wartungsaufwand trotz strenger Umweltschutzauflagen“. Dass uns dieses gelungen ist, beweisen die zahlreichen Installationen, die wir im Laufe der letzten Jahre durchgeführt haben.

 Nur ein Beispiel:

 Die erste Kraftwärmekopplung-Anlage wurde von uns im Jahr 2006 beim Sägewerk Aurnahmmer in Eigenzell, Deutschland installiert. Zwischenzeitlich wurden mit dieser Anlage mit einer Leistung von 2,5 MW/th und 0,5 MW/el während mehr als 60.000 Betriebsstunden rund 22 Millionen kWh Strom erzeugt. Während dieser Zeit wurden ausgenommen der jährlichen Servicemaßnahmen, keinerlei außergewöhnlichen Reparaturmaßnahmen notwendig.

Ähnliche Leistungen von Anlagen, die vor mehr als 5 Jahren in Betrieb genommen wurden, wie z.B. Rasen, Italien mit 45.000 Betriebsstunden bei 28 Millionen kWh demonstrieren den Qualitätsstandart und die Leistungsfähigkeit unserer Anlagentechnologie.