Erleben Sie das Heizhaus Saue!

Sie können Ihren persönlichen Rundgang durch das Heizhaus Saue steuern. Zoomen Sie sich bis ins kleinste Detail! >> hier

Stadtwerke Weil am Rhein – Umstieg auf eine CO2 neutrale Energieversorgung

 

Die Stadtwerke Weil am Rhein, gelegen am Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich, stellen sich einer der wichtigsten Schlüsselaufgaben unserer Zeit, dem Umstieg auf eine CO2 freie Energieversorgung. Dabei setzen sie beim Umbau ihres Blockheizkraftwerkes auf die innovative Technologie von AGRO Forst & Energietechnik. Beheizt wird die neue AGRO Feuerungsanlage (Wärmeleistung: 1.250 kW) inklusive AGRO Rauchgaskondensation (Wärmeleistung 300 kW) mit Restholz wie Äste, Wipfeln und Schadholz aus der regionalen Forstwirtschaft, welches nicht im Sägewerk verwertet werden kann. Es freut uns sehr, dass wir die Stadt Weil am Rhein dabei unterstützen dürfen, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Weitere Informationen können Sie in der von der Stadt Weil am Rhein herausgegeben Broschüre

nachlesen.

AGRO SERVICE

Montagmorgens, bevor unsere Spezialisten in alle Himmelsrichtungen ausschwärmen, um Ihre Heizungsanlagen wieder fit für die nächste Heizsaison zu machen.

Zusätzliche Flexibilität mit den mobile Containeranlagen von AGRO

Besondere Zeiten erfordern außergewöhnliche Lösungen.

Erhalten Sie zusätzliche Flexibilität mit einer mobilen Containeranlage von AGRO – siehe auch >> hier.

Brennwerttechnik mit der AGRO Rauchgaskondensation

Seit Ende Jänner sind nun die beiden AGRO Kesselanlagen (4.000 kW und 800 kW – siehe auch unseren Newseintrag vom März 2019) inklusive Rauchgaskondensation der Nahwärme Eibiswald in Betrieb. Schon in den ersten Betriebsmonaten stechen hierbei im Besonderen die Leistungsparameter der Rauchgaskondensation hervor. Die ausgefeilte Technik der AGRO Rauchgaskondensation ermöglicht den Betrieb der Anlage ohne thermische Verluste – bei einer Rücklauftemperatur von 45 ° C wird das Rauchgas mit einer Temperatur von 46° C über den Kamin abgegeben. Bei einem Wassergehalt von 40 % wird damit ein Wirkungsgrad von über 110 % erzielt. Durch den Einsatz dieser speziellen Technologie ist es möglich ein Holzheizkraftwerk mit Brennwerttechnik zu betreiben. Insbesondere die hohe Effizienz der Anlage erlaubt es die CO2 Reduktion weiter zu optimieren.