Turbo Dust Cleaner

Neu: Vom Turbo-Challenger zum Turbo-Dust-Cleaner

Unser Turbo-Challenger hat unter den  unterschiedlichsten Einsatzzwecken seine hervorragenden Eigenschaften unter Beweis gestellt.  Durch die Kombination hyrd. Vorschubrostfeuerung mit der Zyklonwirbelschichtverbrennung ist die thermische Verwertung von sehr anspruchsvoller Biomasse wie Grünschnitt, Schlagabraum, verschmutze Rinde, etc. problemlos möglich. Diese, auch betriebswirtschaftlich sehr überzeugenden Eigenschaften, können bei den verschiedensten, in ganz Europa installierten Anlagen nachgewiesen werden.

Durch besondere, konstruktive Maßnahmen im Feuerraum ist der Turbo-Dust-Cleaner in der Lage, bereits im Heißgasbereich das Rauchgas von Staub zu reinigen. Dadurch werden folgende, für den Betrieb einer Biomasse-Heizanlage sehr wichtige, Eigenschaften erzielt:

  • Die aus dem Feuerraum der Kesselanlage herausgeführten Rauchgase, die sehr abrassiv sind, werden mit gereinigten Rauchgasen beaufschlagt. Dadurch werden die Anlagenteile wie Kesselrohre und weiterführende Bauteile, einem wesentlich geringerem Verschleiß ausgesetzt.
  • Die Verschmutzung der Wärmetauscher sinkt erheblich. Dadurch wird die Reisezeit erhöht – und zusätzlich steigt die Energieabgabe der Kesselanlage.
  • Die im heißen Bereich der Kesselanlage befindliche Flugasche wird durch das System der Rostasche zugeführt. Durch das Verhältnis Filterasche-Rostasche, das sich bis zu 1:10 bewegen kann, können erhebliche Entsorgungskosten eingespart werden. Die im heißen Bereich  des Turbo-Dust-Cleaners abgeschiedene Asche, wird frei von Schwermetallen, direkt der Rostasche zugeführt und kann kostengünstig entsorgt werden.

Der neue Turbo-Dust-Cleaner:

     noch effizienter – noch universeller – noch kostengünstiger